Gorilla 48 – 2016

And the winner is: „Spiel mir das Glied vom Tod“

Es ist zwar nicht der Echo oder die Lola oder gar der Oscar, aber es ist DER Frankfurter Filmpreis – und wir haben ihn geholt! Wir freuen uns riesig über den Gewinn des größten Gorillas beim Filmwettbewerb Gorilla 48. Unser Dank geht an die Veranstalter des 48-Stunden-Filmwettbewerbs, die sich auch bei der zweiten Ausgabe wieder viel Arbeit aufgeladen haben. Danke an Philipp Bodo Christi Kehm (DIE ZWO Filmproduktion), Matthias Hilble, Björn Buxbaum-Conradi, Christian Przygodda (DIE ZWO Filmproduktion), Anna Ranches (Cohezion) und das ganze restliche Team.

Neben dem Hauptpreis „Bester Film“ haben wir auch die Auszeichnungen für die beste Regie, das beste Drehbuch und die beste schauspielerische Leistung (Peter Eckert als Pornoregisseur) erhalten. Wir danken der Jury Liane Jessen, Rüdiger Pichler, Claudia Dillmann, Germar Tetzlaff, Marc Oliver Schulze und Margarita Broich für ihren Mut, unseren „Porno“ (Polit-Porno, Pornödie) zum Gewinner zu küren.

Außerdem gratulieren wir unseren Kollegen und Freunden von Goldhamster Film mit „Halbe Miete“ zum dritten Platz, und Monokel Neue Medien mit „Gorilla Gregor“ zum zweiten Platz.

Besonders freuen wir uns, dass Gorilla48 dieses Jahr einen Nachwuchspreis eingeführt hat. Dieser ging an den erst 16-jährigen Kolja Mico Schnubel mit seinem Ein-Mann-Team „Komisch“. Völlig zu Recht, auch wir waren und sind begeistert von seiner Arbeit – weiter so, Junge!
Einen besonderen Gruß senden wir an Alexander Beck, Franz Fischer, Nelson van Heuvel und Simone Wagner von RaRa:Films, die zwar uns mit ihrem Beitrag „Routine“ überzeugt haben, aber im Wettbewerb leider leer ausgingen.

Zu guter Letzt bedanken wir uns bei Michael Fritz vom Hotel The Westin Grand Frankfurt für seine Unterstützung. Und natürlich bei unserem fantastischen Team! Kamera: Bokeh Bostich und Matthias Merget, Ton: Lutz Hanus und Tim Lauth Moderator, Schnitt: Daniel Siebert (Schnittstelle Film & Media Production), Schauspiel: Sarah Kortmann und Peter Eckert. Es war saugeil mit Euch und der Gorilla 2016 ist unser Gemeinschaftswerk – DANKE!

Bester_Film_5